Ein Tagesgeldkonto ✓ damit die Zinsen stimmen

Tagesgeldkonten bieten viele Vorteile

  • Hohe Tagesgeld Zinsen
  • Anlagebetrag ist frei wählbar
  • Geld kann jeder Zeit abgehoben werden
  • Kündigung ist jeder Zeit möglich
  • Risikofreie Anlage durch hohe Einlagensicherung
  • Individuelle Berechnung möglich
  • Filtern nach Zinsgutschrift


Eine relativ sichere Kapitalanlage ✓ und ohne Kursrisiko:
Ein Tagesgeldkonto ist kostenlos und im Gegensatz zu vielen anderen Geldanlageformen einfach zu verstehen.

Profitieren Sie von unserem Tagesgeld Vergleich, der nur die Banken mit hohen Zinsen im Überblick zeigt. Die Inflationsrate betrug in 2015 nur 0,25%.

Mit einer Tagesgeld Anlage sind, ohne Kursschwankungen, positive Realzinsen möglich!

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 10000 € / Anlagedauer: 3 Monate
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.02.2016. Alle Angaben ohne Gewähr.
   

Unsere Tipps

image description
Beim Tagesgeldkonto gibt es sehr häufig Zinsänderungen. Die Banken heben und senken die Tagesgeldzinsen. Für den Kunden ist es schwer einen Marktüberblick zu behalten.

    Mit unserem übersichtlichen Tagesgeldkonto Vergleich bleiben Sie immer auf dem Laufenden, und wissen wer die beste Rendite bezahlt.

  Dabei stellt das Tagesgeldkonto die flexibelste Anlageform dar. Sie bestimmen selbst, wie viel Geld Sie anlegen und über welchen Zeitraum. Sie haben jeder Zeit vollen Zugriff auf Ihr Geld und sind an keine Fristen gebunden.  

 

Im Folgenden geben wir Ihnen noch ein paar hilfreiche Tipps, die Ihnen beim Test und der Wahl des richtigen Angebots helfen werden.

  Aufgrund der Niedrigzinsphase sollten sich Sparer nicht scheuen zum Tagesgeld Hopping überzugehen, um optimale Tagesgeldzinsen für ihr Geld zu bekommen. So ist immer eine kleine alpha Rendite möglich. Denn es gibt mehrere Anbieter, die Einlagen über der Inflationsrate von rund 0,2%! verzinsen und damit eine positive Realrendite ermöglichen. Und das weitestgehend ohne Risiko und nervenschonend.

 

  Unsere Prognose für 2016: Moderater Anstieg der Geldmarktzinsen, der weitgehend durch die angekündigte Leitzinserhöhung in den USA verursacht wird. Da die EZB in 2016 die Leitzinsen sehr wahrscheinlich nicht anheben wird, ist das Zins-Aufwärtspotenzial von Tagesgeldkonten begrenzt.

 

Vorteile & Pluspunkte, damit kann das Tagesgeldkonto punkten: kein Kursverlustrisiko im Gegensatz zu vielen anderen Geldanlageklassen. Aktien- und Anleihekurse schwanken zurzeit erheblich, hier sind zwar Gewinne, aber auch deutliche Verluste möglich. Die Realrendite ist bei Tagesgeld aufgrund der geringen Inflationsrate immer noch positiv!

 

image description

News

19.01.2016 Wechsel beim Top Tagesgeld: die Renault Bank fällt nach der heutigen Zinssenkung von bisher 1,10% auf 1,00% auf den vierten Platz in unserem Vergleichsrechner zurück.

16.12.2015: Die FED leitet mit der Zinswende ein neues geldpolitisches Zeitalter ein. Die US Notenbank hat den Leitzins auf 0,25% – 0,50% angehoben. Auf dieses Zinssignal haben die Finanzmärkte lange gewartet. Die Entscheidung wird sich auch auf die Tagesgeldzinsen in Deutschland positiv auswirken.

 

Das beste Tagesgeldkonto kommt aktuell von der Renault Bank direkt: 1,10% erhalten Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Ein Tagesgeld-Hopping ist hier nicht nötig! Die Bank punktet in unserem Vergleichsrechner durch einen dauerhaft deutlich über dem Durchschnitt liegenden Zinssatz.

 

Diese Banken bieten laut Stiftung Warentest dauerhaft gute Tagesgeldkonten an: Advanzia Bank, Amsterdam Trade Bank, Autobank, CosmosDirekt, Denizbank, Ikano Bank, MoneYou, NIBC Direct, RaboDirect, Renault Bank direkt.

 

28.11.2015 Der Jahresausklang 2015 verläuft, was die Zinsentwicklung auf Tagesgeldkonten betrifft zufriedenstellend. Die Realrendite (Tagesgeldzins – Inflationsrate) war in 2015 deutlich besser als in 2014. Und wenn die US Notenbank im Dezember endlich die Leitzinsen anheben würde, dürfte der Start in Zinsjahr 2016 vielversprechend werden. Die Geldanlage auf einem Tagesgeldkonto wird auch 2016 für konservative Sparer und alle, die dringend Cash parken möchten oder müssen, nahezu alternativlos bleiben. Mit Anleihen wurde jahrzehntelang relativ risikolos eine signifikante Rendite eingefahren. Aber in 2016 könnten Anleihekurse durch die US Leitzinserhöhung einen historischen Kurssturz erleben.

 

25.09.2015 Die Präsidentin der amerikanischen Notenbank, Janet Yellen hat in ihrer gestrigen Rede eine Zinsanhebung noch in 2015 in Aussicht gestellt. Wenn es endlich zu der lang erwarteten US-Leitzinsanhebung kommen sollte, würden Anfang 2016 auch die deutschen Tagesgeldzinsen profitieren.

Neue Seite: Volatilität an Börsen betrifft Tagesgeldanleger nicht

Hier finden Sie unsere Social Media Seiten Alexa.

Informationen zur Wahl der richtigen Anlage

image description
Wir wissen nicht nur, wer am meisten Tagesgeld Zinsen bezahlt, sondern worauf es beim Test noch ankommt.
Was ist ein Tagesgeldkonto?

Darunter wird ein verzinstes Konto verstanden, welches täglich genutzt werden kann. Kündigungsfristen existieren nicht. Tagesgeldkonten sind nicht als reguläre Konten, sondern vielmehr als Geldanlage gedacht. Daher ist der allgemeine Zahlungsverkehr per Lastschrift oder die Tätigung von Überweisungen auf Fremdkonten oftmals nicht möglich. Erfahrungen von Bank-Kunden sollten bei der Auswahl der Bank eine Rolle spielen.

Welche Bank wählen?

Die Angebote der Banken ähneln sich häufig. Daher haben wir von Tagesgeldkonto.com noch ein extra Auswahlkriterium für Sie erstellt: Kundenzufriedenheit. Die Kundenzufriedenheit setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen: Testberichte von Kunden, Benutzerfreundlichkeit des Online Bankings, und die Service Qualität (Hotline, Reaktionszeit und Bearbeitungszeit). Banken, mit einer hohen Kundenzufriedenheit sind in diesem Tagesgeldkonto Vergleich mit Sternen ( 1-5) gekennzeichnet. Je mehr Sterne eine Bank beim Test erhält, desto empfehlenswerter ist sie.

Zinsen pro Jahr als Kriterium für das Ranking

Dieser Tagesgeld Vergleich wird nach den Zinsen sortiert, da es das wichtigste Auswahlkriterium darstellt. Einige Banken können jedoch auch durch Sterne hervorgehoben werden, die sich durch hohe Kundenzufriedenheit auszeichnen und landen dadurch weiter oben in der Liste. Tipp: Benutzen Sie unseren Zinsrechner – damit rechnen Sie schnell und einfach die Zinsen aus. Mit dieser einfachen Formel, können Sie selbst schnell überschlagen, wie viel Tagesgeldzinsen Sie pro Jahr einnehmen werden: Kapital x Zinssatz / 100 = Zinsertrag. In Worten: Kapital mal Zinssatz geteilt durch 100. Beispiel: 10000 x 2 / 100 = 200,00 EUR Zinsertrag im Jahr. Diese Formel berücksichtigt jedoch nicht den Zinseszinseffekt, und dient nur als Überschlagsrechnung. Der Zinseszins wird im nächsten Punkt erklärt.

Zinsgutschrift und der Zinseszinseffekt

Neben den Tagesgeldkonto Zinsen ist es auch wichtig, in welchen Zeitabständen die Zinsen verrechnet werden. In der Regel erfolgt die Zinsgutschrift monatlich, quartalsweise oder jährlich. Je häufiger Ihnen Zinsen gutgeschrieben werden desto besser. Das Prinzip ist einfach: Die Zinsgutschrift, die Ihnen zum Beispiel monatlich gutgeschrieben werden, erhöhen Ihr angelegtes Kapital, das wiederum verzinst wird.

Das Niedrigzinsumfeld erfordert Kreativität beim Sparer

Die EZB hat mit ihrer Geldpolitik die Zinsen in Deutschland auf ein Rekordtief gebracht, um die südliche EU-Wirtschaftszone zu retten. Sparer sollten darauf mit Chuzpe reagieren und über Tagesgeld Hopping nicht benötigtes Geld stets bei den Banken anlegen, die top Zinsen zahlen. In unserem Tagesgeldkonto Vergleich wechselten sich in den vergangenen 12 Monaten regelmäßig Cortal Consors, MoneYou und die Renault Bank direkt in der Rangfolge der ersten Plätze ab. Achtung! Gemeint sind die besten Angebote für Bestandskunden, keine Lockangebote. Sparer, die bei diesen 3 Banken ein gratis Tagesgeldkonto eröffnen, können durch Umbuchung der Einlage immer von den top Konditionen profitieren und damit den maximalen Zinsertrag erzielen.

Das sich der Vergleich lohnt, können Sie der Abbildung 1 entnehmen. Dort ist die mittlere Verzinsung für Tagesgeld von 2003 bis September 2015 von Banken nach aktuellen Daten der Bundesbank dargestellt. Im September 2015 zahlten die Banken durchschnittlich nur noch 0,14% Zinsen, ein riesengroßer Unterschied zu den Angeboten in unserem Vergleichsrechner.

Entwicklung der Tagesgeld-Zinsätze 2003 - September 2015 BuBa

Abb. 1: Zeitverlauf für Zinsen von täglich fälligen Einlagen, 2003 – September 2015. Quelle: Bundesbank Zeitreihen

Textologie des Begriffs Tagesgeldkonto

Die Textologie des Finanzbegriffs „Tagesgeldkonto“: Der Begriff hat eine direkte, konkrete Beziehung in der Gesellschaft durch Zerlegung in seine Grundstruktur-Komponenten „Tagesgeld“ und „Konto“. Die Zusammenführung führt zu einer epistemologischen Valenz mit klarer Selbstbeschreibung und materialer Logik – und ist nicht mit dem Tagegeldkonto aus dem Reiserecht zu verwechseln ;-).

Eine sichere Geldanlage

Deutsche Banken führen Tagesgeldkonen üblicherweise in Euro. Eine solche Anlage ist sehr sicher, solange der Sparer nicht mehr als 100.000 Euro bei einer Bank anlegt. Denn bei einer möglichen Insolvenz der Bank ist die Einlage bis zu diesem Betrag nach EU-Recht für Gläubiger tabu. Da die Währung Euro lautet, kann es auch keine Kursverluste wie bei Aktien oder Tagesgeldeinlagen auf Fremdwährungskonten geben. Inklusiv der Zinsen steht damit am Ende immer mehr Kapital auf dem Konto, als eingezahlt wurde.

Blackliste der Banken für Festgeld- oder Tagesgeldkonten

Diese Banken stuft Finanztest (1/2016) mit ihren Tagesgeld bzw. Festgeld Angeboten als „nicht empfehlenswerte“ ein. Finanztest stuft die nationale Einlagensicherung der Länder in denen die Banken ihren Sitz haben als schwach und die wirtschaftliche Entwicklung als gering ein. Entschädigungsansprüche könnten daher vermutlich nicht zeitnahe realisiert werden.

Auf der Negativliste stehen die Banken:

Banken mit Niederlassung in Deutschland: Piraeus Bank, Südtiroler Sparkasse Banken ohne Niederlassung in Deutschland, aber mit deutschsprachigem Internetauftritt: AS Privatbank, Bigbank, IW Bank Banken, die ausschließlich über Zinsplattformen vertrieben werden: AIB (Allied Irish Banks), Alior Bank, Austrian Anadi Bank, Banca Sistema, Banco Privado Atlântico, Bulgarian-American Credit Bank, Fibank, Fimbank, J&T Banka, Novo Banco, Banca Kovanica, Podravska banka, Vaba Banka. Quelle: test.de

Sollten Ihnen Fehler in unserem Vergleich auffallen, so würden wir uns über eine Nachricht über unser Kontakt Formular freuen.

Bewertung:
1 Stern1 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,61 von 5 Punkten, basierend auf 44 abgegebenen Stimmen.