1,85% zum Einstieg: Renault-Bank bietet Tagesgeld an

Der französische Automobilhersteller Renault bietet über die deutsche Zweigniederlassung seiner Hausbank – die Renault Direkt Bank – seit Anfang der Woche ein Tagesgeldkonto an. Die Bank will nach eigenen Angaben im deutschen Markt Einlagen akquirieren und damit ihr Leasing- und Finanzierungsgeschäft refinanzieren. In Kürze sollen zusätzlich Festgeldanlagen angeboten werden. Der Markteintritt erfolgte mit vergleichsweise unspektakulären Konditionen. Aufgerufen sind 1,85% Zinsen ohne Zinsgarantie und ohne Startguthaben. Die Kontoführung erfolgt ausschließlich online, Transaktionen werden mit dem mTAN-Verfahren autorisiert. Die Zinsen werden dem Tagesgeldkonto jährlich gutgeschrieben. Für Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde haftet im Ernstfall die gesetzliche französische Einlagensicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.