Abzinsung

Bei der Abzinsung handelt es sich um einen Rechenvorgang, mit dem das Kontoguthaben ermittelt wird, das in der Gegenwart zu einem festen Zins angelegt werden muss, damit zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt ein bestimmter Geldbetrag zur Verfügung steht.

Bei der Rechenoperation wird somit der eigentliche Prozess der Verzinsung umgekehrt. Je früher eine Zinsgutschrift im Zeitverlauf erfolgt, desto mehr ist sie wert. Das liegt am Zinszinseffekt. Aus diesem Grund ist für die Abzinsung auch die Kenntnis des Zinsgutschriftintervalls erforderlich.

Nur wenige Banken werben mit Festgeldkonten, bei denen ein Endbetrag festgelegt werden kann, aus dem sich der Anlagebetrag ergibt. Anleger können die Abzinsung aber auch leicht selbst durchführen bzw. einen Tagesgeld Rechner mit entsprechender Funktion nutzen.

Die Abzinsung ist auch für Kreditnehmer von Bedeutung