Allianz – das Versicherungsunternehmen ohne Tagesgeld

Allianz Logo

Das Versicherungsunternehmen Allianz SE ist weltweit als Versicherer und im Finanzgeschäft aktiv. Zu dem Unternehmen gehören die Dachgesellschaft sowie zahlreiche Tochterunternehmen (z. B. die Allianz Bank) und Konzernbeteiligungen in Deutschland und im Ausland. Der Gesamtverband aller Gesellschaften ist als Allianz Group tätig. Insgesamt gehören zum Allianz Konzern rund 1000 inländische und ausländische Unternehmen, wie die Versicherung auf ihrer Homepage www.allianz.de aufführt.

Der Konzern ist als Sponsor und Unterstützer zahlreicher Förderprogramme, gemeinnütziger Organisationen, Kulturschaffender, Sportstätten und Sportvereine aktiv. Zu den bekanntesten Sportstätten zählt die Allianz Arena in München, die durch ihre charakteristische Fassade und die außergewöhnliche Beleuchtung bekannt ist.

Kein Allianz Tagesgesgeld

Ein echtes Tagesgeldkonto bietet die Allianz nicht an. Dafür wirbt der Versicherer mit der Alternative ParkDepot. Die Einlage ist täglich verfügbar:

ParkDepot Konditionen
täglich verfügbare Einlage – stimmt, aber den Zinssatz gibt es nur mit Bedingungen. Quelle: allianz.de
 

Verbraucherschutz/Anlegerschutz: Achtung bitte die Details dazu lesen. Den auf der Webseite angegebenen Zinssatz gibt es nur am Ende der Garantiezeit oder wenn die Einlage in ein Allianzprodukt angelegt wird.

Es handelt sich damit de facto um ein Festgeld mit einer Laufzeit von 3 Monate! Bessere Konditionen finden Sie in unserem Festgeldvergleich!Das Angebot ist gültig für Beträge von 3.000 Euro (Mindesteinlage) bis 500.000 Euro (Maximalbetrag). Damit ist das ParkDepot keine Alternative zum Tagesgeld, weil Äpfel nicht mit Birnen verglichen werden können. Die Allianz bietet kein Tagesgeld an. Gute Zinskonditionen finden Sie in unserem Tagesgeldkonto Vergleich

Geschichte: So ist die Allianz SE entstanden

Die Allianz ist ein Versicherungskonzern, diese Produkte bietet die Bank an

Die Versicherung wurde vor mehr als 125 Jahren von einem Versicherungsfachmann und einem Bankier in Berlin gegründet. Das Geschäft bestand zunächst aus der Versicherung von Transporten und Unfällen. Schon im Jahr 1893 folgte die Eröffnung der ersten ausländischen Filiale in London und die Allianz erzielte schnell etwa ein Fünftel ihrer Einnahmen durch internationale Geschäfte, die sich über mehre Länder Europas bis in die USA ausdehnten. Im Dezember 1895 folgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Die ersten großen Schadensfälle, bei denen die Versicherung hohe Summen auszahlen musste, ereigneten sich mit dem Erdbeben in San Francisco im Jahr 1906 und dem Untergang der Titanic im April 1912. Die heutige weltweite Geschäftstätigkeit resultiert unter anderem aus dem Aufkauf und der Gründung zahlreicher Unternehmen aus dem Versicherungsbereich und dem Finanzwesen.

Die Geschäftsbereiche

Die beiden großen Geschäftsbereiche der Allians bestehen aus:
  • Versicherungsgeschäft
  • Asset Management

Im Versicherungsbereich bietet das Unternehmen Produkte für Privatpersonen sowie für Unternehmen an. Als einer der größten Asset Manager der Welt verwaltet die Versicherung Kapitalanlagen im Wert von mehr als 1,2 Milliarden Euro. Nachdem mehrere Versuche gescheitert sind, eine eigene Bank zu betreiben, finden Privatkunden nur noch ein eingeschränktes Angebot an Anlagekonten vor. Die Kunden der Allianz Bank, die ihren Geschäftsbetrieb am 30. Juni 2013 eingestellt hat, werden von der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB) betreut. Mehr als 90% der Aktien der OLB gehören der Allianz. Seit Herbst 2016 versucht die Versicherungsgesellschaft jedoch, die Bank zu verkaufen, da sich die Pläne einer eigenen Bank als unrentabel herausgestellt haben.

Wie auf der Homepage unter allianz de zu sehen ist, verteilen sich die Angebote des Unternehmens auf diese Bereiche:

  • Auto und Mobilität
  • Recht, Wohnen und Eigentum
  • Vorsorge und Vermögen
  • Gesundheit und Pflege
  • Tiergesundheit
  • Reise und Freizeit

Allianz Kfz Versicherung

Neben Autos können die Kunden auch Motorräder, Oldtimer, Mofas, Mopeds, Wohnmobile und Wohnwagen versichern sowie eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abschließen. Außerdem bietet die Versicherung verschiedene Schutzbriefe und den Allianz Mobilitätsclub für Autofahrer an. Eine Kfz-Versicherung können Interessenten online oder in einer Versicherungsagentur abschließen. Dazu hat der Anbieter die verschiedenen Versicherungsmodelle digital+, Komfort-Paket und Top-Paket im Angebot. Die Kfz-Versicherung digital+ ist eine Online Versicherung, die sich aufgrund der Online-Verwaltung durch günstige Beiträge auszeichnet.

Ein Baustein ist die Kfz Autoversicherung

 

Im Schadensfall oder bei Fragen können sich die Versicherungsnehmer telefonisch, per Fax, per E-Mail über ein Kontaktformular auf der Seite www.allianz.de/service/kontakt/#sach-haft oder schriftlich an das Servicecenter des Unternehmens wenden. Bei dem Komfort-Paket und dem Top-Paket erhalten die Versicherten zusätzlich eine persönliche Betreuung durch einen Berater in einer Agentur. Für alle Versicherungsarten steht außerdem der SchadenDirektruf rund um die Uhr unter einer kostenlosen Rufnummer bereit, um die Schadensmeldung aufzunehmen und erste Regulierungsmaßnahmen einzuleiten.

Wie bei den meisten Anbietern können Autofahrer auch bei der Allianz Versicherung sowohl eine Kfz-Haftpflichtversicherung als auch eine Teilkaskoversicherung und eine Vollkaskoversicherung abschließen. Eine Besonderheit in der Kfz-Haftpflichtversicherung ist das Angebot einer Beitragsreduzierung durch den Baustein BonusDrive. Dabei handelt es sich um ein Angebot für junge Fahrer zwischen 17 und 28 Jahren. Aber auch Eltern, die eine Kfz-Versicherung für ein Fahrzeug abschließen, das auch von ihren Kindern gefahren wird, profitieren von dem Angebot.

BonusDrive App

Solange ein Fahrer unter 29 Jahre alt ist, können die Versicherten die Zugangsdaten zu der kostenlosen BonusDrive App beantragen und sich einen Stecker für die Verbindung des Autos mit dem Smartphone des jungen Fahrers zusenden lassen. Die App startet automatisch, sobald das Handy über Bluetooth mit dem Stecker verbunden ist. So erkennt das System, dass sich der Autofahrer nicht in einem fremden Fahrzeug oder in einem Taxi befindet. Während der Fahrt zeichnet die App das Fahrverhalten auf und bewertet es nach Kriterien, die die Versicherung festgelegt hat:

  • Das Bremsverhalten zählt zu 30%
  • Die Beschleunigung zählt zu 20%
  • Das Kurvenverhalten zählt zu 20%
  • Überhöhte Geschwindigkeit zählt zu 10%
  • Tag, Uhrzeit und Art der Straße zählen zu 20%

Je besser sich der Fahrer im Straßenverkehr verhält, umso mehr Punkte und Medaillen erhält er jeden Monat. Die erzielten Punkte und Auszeichnungen wirken sich auf den Beitrag zur Kfz-Versicherung aus. Je mehr Punkte der Versicherte sammelt, umso höher fällt der Bonus aus, den die Versicherung als Nachlass auf die fällige Versicherungsprämie gewährt. Daneben bietet die App weitere Vorzüge wie ein Fahrtenbuch, hilfreiche Fahrtipps und eine Funktion, um das Auto auf einem überfüllten Parkplatz oder nach einem Diebstahl wiederzufinden.

Die private Rentenversicherung des Anbieters

Altersvorsorge: Allianz Rentenversicherung

 

Neben Angeboten für eine Riesterrente und eine Basisrente, auch Rürup-Rente genannt, können die Versicherungsnehmer auch die PrivatRente der Allianz Versicherung zur privaten Altersvorsorge abschließen. Im Alter haben die Versicherten die Wahl zwischen einer lebenslangen Rentenzahlung oder einer Kapitalauszahlung. Bei der Auszahlung des angesparten Kapitals kann sich der Kunde zwischen der Gesamtsumme und Teilzahlungen entscheiden. Die Versteuerung der Privatrente erfolgt nur mit dem Ertragsanteil. Wenn der Versicherte bei der Kapitalauszahlung mindestens 62 Jahre alt ist und er die Rentenversicherung vor mehr als 12 Jahren abgeschlossen hat, verlangt der Fiskus nur Steuern für die Hälfte der Erträge.

Die private Rentenversicherung der Allianz ist flexibel gestaltet und bietet den Versicherten verschiedene Möglichkeiten:

  • Jederzeit Zuzahlungen leisten, zum Beispiel Weihnachtgeld oder eine Gratifikation
  • Bei Bedarf Entnahmen möglich
  • Anpassung des Beitrags bei einem finanziellen Engpass des Versicherten
  • Aussetzen eines Beitrags
  • Zusätzliche Absicherung der Hinterbliebenen möglich
  • Berufsunfähigkeit mitversichern
  • Einschluss einer Pflegeversicherung, die eine Pflegerente zum Rentenbeginn zahlt

Bei Abschluss der PrivatRente haben die Versicherten die Wahl, ob sie eine sichere Geldanlage suchen oder ob sie größeren Wert auf eine gute Rendite legen. Bei einer sicherheitsorientierten Rentenversicherung garantiert der Anbieter eine Auszahlung, die mindestens den eingezahlten Beiträgen entspricht. Wenn sich Kunden bewusst für die Chance entscheiden, eine höhere Rendite zu erzielen, wir das gesamte eingezahlte Kapital ausschließlich in Investmentfonds angelegt. In diesem Fall übernimmt die Allianz jedoch keine Beitragsgarantie.

Weitere Produkte des Unternehmens

Neben Versicherungen, die Risiken in allen Lebensbereichen abdecken, finden die Kunden auf allianz de auch diese Finanzprodukte zur Geldanlage:

  • ParkDepot
  • SchatzBrief
  • VermögensPolice
  • AktivDepots
  • AufbauPlan

Das ParkDepot stellt nach Aussage der Versicherung eine Alternative zu einem Tagesgeldkonto dar (s. o). Die aktuelle Verzinsung ist jeweils für drei Monate gültig (höhere Zinsen finden Sie in unserem Tagesgeldrechner). Die Anleger müssen mindestens 3000 Euro einzahlen, der Höchstbetrag liegt bei 500000 Euro. Für eine Höchstdauer von fünf Jahren kann das Konto genutzt werden, um Zahlungen aus einer fälligen Versicherung, Erbschaften oder andere Guthaben anzulegen. Während der Zinsfestschreibung von drei Monaten darf der Sparer bis zu fünfmal Geld einzahlen. Die Mindesteinzahlung beträgt dabei 1000 Euro und es dürfen maximal 50000 Euro pro Quartal zusätzlich eingezahlt werden. Auszahlungen sind täglich, ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist, möglich. Für den ausgezahlten Betrag erhält der Anleger nur den halben Zinssatz vergütet, außer die Summe wird am Ende der dreimonatigen Zinsbindung abgehoben oder der Sparer legt das Geld in einem anderen Allianz-Produkt an. In diesen Fällen zahlt der Anbieter den vollen Zinssatz aus.

Die Zinsen schreibt das Unternehmen alle drei Monate gut, sodass sich bei einer weiteren Nutzung des Kontos Zinseszinsen ergeben. Wenn der Kontoinhaber keine Kündigung einreicht, verlängert sich die Geldanlage jeweils um drei Monate. Erst nach Ablauf von fünf Jahren ist das ParkDepot beendet. Die Kontoführung ist kostenlos. Die Kontoeröffnung erfolgt online unter www.allianz.de/vorsorge/parkdepot-tagesgeld/antrag/. Der Kontoinhaber kann sich per Videoident, Postident in einer Postfiliale oder vor Ort in einer Versicherungsagentur identifizieren. Auch die Kontoführung erfolgt online.

Nur das ParkDepot kann online eröffnet werden. Für die weiteren Anlageprodukte des Unternehmens müssen sich die Anleger telefonisch, per Post, per E-Mail oder persönlich bei einem Berater in einer Agentur melden. Hier finden Sie einen aktuellen Depotvergleich.

Da es sich bei der Allianz nicht um ein Kreditinstitut handelt, ist die Einlagensicherung anders geregelt als bei Banken. Die Kundengelder befinden sich im Sicherungsvermögen der Allianz Leben, das von einem Treuhänder überwacht wird. Die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben wird durch die BaFin überwacht. Außerdem ist die Gesellschaft Mitglied im gesetzlichen Sicherungsfonds der Lebensversicherungsgesellschaften in Deutschland, der von der Protektor Lebensversicherungs-AG verwaltet wird. Die Anleger können von einer unbegrenzten Absicherung ihrer Geldanlagen bei der Allianz ausgehen.

meine. allianz.de – Allianz Online Banking – So funktioniert das Online Portal

Die Allianz Bank online auf meine.allianz.de

Unter dem Reiter „Meine Allianz“ auf www.allianz.de können sich die Versicherten in das Online Portal einloggen. Dazu ist eine einmalige Registrierung notwendig, die ebenfalls online ausgeführt wird. Nach Anforderung der Zugangsdaten erhält der Anwender einen Brief mit seiner Zugangsnummer sowie einer iTAN-Liste. In einem zweiten Brief teilt die Versicherung die persönliche PIN mit, die für die erste Anmeldung benötigt wird. Beim ersten Log-in kann der Anwender die Zugangsnummer in einen Benutzernamen ändern und seine Wunsch-PIN oder ein individuelles Passwort vergeben. Für jede Transaktion muss eine iTAN Nummer aus der Liste eingegeben werden.

Alternativ können sich die Kunden mit einem neuen Personalausweis anmelden, sofern sie über ein entsprechendes Kartenlesegerät verfügen. Bei dieser Anmeldung muss der Nutzer nur seine PIN eingeben, um sich im Allianz Portal anzumelden. Jedoch benötigt der Versicherte die AusweisApp2, damit die Anmeldung mit dem neuen Personalausweis funktioniert. Neben der AusweisApp2 bietet die Gesellschaft noch weitere Apps zur mobilen Nutzung an.

Die Apps der Allianz Versicherung

Folgende Apps bietet das Unternehmen seinen Kunden an:
  • AusweisApp2
  • Allianz Kfz-Schaden
  • Allianz BonusDrive
  • Allianz Rechnungen
  • Allianz Handyversicherung
  • Allianz Schutzbrief Notruf

Sämtliche Apps können auf der Internetseite www.allianz.de heruntergeladen werden. Die Apps sind als Android-App und als iOS-App erhältlich. Der Download erfolgt unter:

Apple IOS Geräte -> Hilfe und Kontakt –> Apps, Rechner und Tools -> gewünschte App auswählen -> iOS-App im iTunes Store downloaden -> iTunes

Android Geräte -> -> Hilfe und Kontakt –> Apps, Rechner und Tools -> gewünschte App auswählen -> Android-App im Google Play Store downloaden -> Google Play

Nur für die AusweisApp müssen die Anwender dem Link auf der Seite https://meine.allianz.de/res/npa_start.html folgen, um die App für Windows und OS X herunterzuladen.

Schäden an einem Kraftfahrzeug via App: Schadensnummer wichtig

Um Schäden an einem Kraftfahrzeug über die App zu regulieren, benötigt der Anwender eine Schadensnummer. Um die Nummer zu erhalten, muss sich der Versicherte telefonisch an die Versicherung wenden. Anschließend kann sich der Geschädigte die Entschädigung für den Unfallschaden an seinem Fahrzeug über die App sofort auszahlen lassen.

App BonusDrive

Die App BonusDrive zeichnet das Fahrverhalten eines Autofahrers auf, um daraus den Bonus zu berechnen, den die Versicherung auf den Beitrag zur Kfz-Versicherung gewährt. Es handelt sich bei dem Angebot der Allianz um eine Telematik Versicherung für Autofahrer.

Rechnungen-App

App Allianz Rechnungen Google Playstore

 

Zur Krankenversicherung des Anbieters gehört die Rechnungen-App. Über diese Anwendung können die Versicherungsnehmer mit ihrem Handy oder ihrem Tablet Rechnungen und Rezepte für Arzneimittel fotografieren oder einscannen und an die Versicherung schicken. Durch Nutzung der App spart der Kunde den Weg zur Post sowie Portokosten und die Erstattung wird schneller auf sein Konto überwiesen.

Handyversicherung-App

Mit der Handyversicherung können sich die Besitzer eines Smartphones oder eines Tablets absichern. Sowohl neue als auch gebrauchte Geräte können versichert werden. Der Schutz gilt weltweit und umfasst Schäden, die durch Wasser, Bruch oder Fallenlassen des Geräts entstanden sind. Die Handy Versicherung ist sofort nach Abschluss über die App gültig.

Schutzbrief Notruf App

Die Schutzbrief Notruf App ist ein Bestandteil der Kfz-Haftpflichtversicherung des Unternehmens, der zusätzlich abgeschlossen werden kann. Falls sich ein Autofahrer für den Abschluss des Bausteins entscheidet, muss er die App herunterladen und erhält einen Unfallmeldestecker. Der Stecker verbindet sich über Bluetooth mit der Notruf App auf dem Handy des Versicherten. Bei einem Unfall sendet die App die GPS Daten des Fahrzeugs sowie eine Schadensmeldung an die Allianz Notrufzentrale. Ein Mitarbeiter der Notrufzentrale meldet sich telefonisch bei dem Fahrer und leitet erste Hilfsmaßnahmen ein.

Falls sich der Fahrer oder die Fahrzeuginsassen nicht melden können, wird der Wagen per GPS geortet und Rettungskräfte an den Unfallort geschickt. Bei einem Blechschaden oder einer Panne kann der Autofahrer über die App selbst Hilfe rufen. Außerdem beinhaltet die App eine medizinische Beratung inklusive Arztsuche, die die Versicherten jederzeit und in allen EU-Staaten in Anspruch nehmen können. Die Nutzung der Schutzbrief Notruf App ist kostenpflichtig und Bestandteil der Kfz-Versicherung des Anbieters. Nur der Download der App kann gebührenfrei durchgeführt werden.