Commerzbank Tagesgeld: Zinserhöhung von 1,0 auf 1,3 Prozent

Die Commerzbank hat zum 01. August den regulären Zinssatz ihres Tagesgeldkontos von 1,00 auf 1,30 Prozent erhöht und damit die Leitzinserhöhung verspätet an ihre Kunden weitergereicht. Der Zinssatz gilt außerhalb von Sonderaktionen ab 5.000 Euro für das Gesamtguthaben. Guthaben unter 5.000 Euro werden mit 0,5 Prozent verzinst und für Neuanlagen erhalten Sparer beim Commerzbank Tagesgeld 2,3 Prozent p.a.

Das Commerzbank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 1,00 auf 1,30 Prozent zum 01. August
  • Zinssatz gilt für Bestandskunden
  • Zinssatz gilt ab 5.000 Euro für das Gesamtguthaben (darunter 0,5 Prozent)
  • Unverändert: 2,3 Prozent für Neuanlagen bis 20.000 Euro mit sechs Monaten Garantie
  • Kostenfreie Kontoführung ohne Mindest- oder Höchsteinlage
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Erweiterte deutsche Einlagensicherung

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.