DAB-Bank Tagesgeld: 3,1 Prozent Zinsen für Trader und Depotwechsler

Die DAB-Bank hat bei ihrer Neukundenaktion Veränderungen vorgenommen und den maximalen Zinssatz für Tagesgeld angehoben. Guthaben bis 7.000 Euro werden im Zeitraum vom 01. Oktober bis zum 30. Juni 2011 jeweils quartalsweise mit 3,1 Prozent p.a. verzinst, wenn im betreffenden Quartal entweder mindestens 3 Wertpapiertransaktionen getätigt oder aber Fondsanteile im Gegenwert von mindestens 7.000 Euro verwahrt wurden. Guthaben oberhalb von 7.000 Euro werden bei Erfüllung dieser Bedingung mit 1,0 Prozent p.a. verzinst. Ohne Transaktionen und Wertpapiere beläuft sich der Zinssatz beim DAB-Bank Tagesgeld auf 2,1 Prozent p.a. bis 7.000 Euro und 0,5 Prozent p.a. für darüber hinausgehende Guthaben.

Das DAB-Bank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung für Neukunden von 2,1 auf 3,1 Prozent
  • Zinssatz ist jeweils quartalsweise bis zum 30.06.2011 garantiert
  • Zinssatz gilt für Guthaben bis 7.000 Euro, darüber 1,0 Prozent
  • Bedingung: Min. 3 Transaktionen oder Fondsbestand von 7.000 Euro
  • Ansonsten 2,1 Prozent p.a. bis 7.000 Euro, darüber 0,5 Prozent
  • Kostenlose Kontoführung inkl. Depot
  • Guthaben jederzeit frei verfügbar
  • Volle Einlagensicherung

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Das DAB-Bank Tagesgeld kann sich damit in der Spitzengruppe festsetzen. Zwar wird der sehr hohe Zinssatz von 3,1 Prozent nur an aktive Kapitalanleger gezahlt. Auch ohne die Nutzung des Depots sind aber 2,1 Prozent p.a. möglich. Die langfristige Zinsgarantie ist ein weiterer Vorteil.

Ein Kommentar zu “DAB-Bank Tagesgeld: 3,1 Prozent Zinsen für Trader und Depotwechsler

  1. Hi,zwar sind 2,33 Prozent nicht scechlht, aber es geht doch schon hoher, zum Beispiel bei der Bank of Scotland Trotzdem guter Artikel GruYe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.