DAB-Bank Tagesgeld: Zins für Bestandskunden sinkt auf 0,5 Prozent

Beim DAB-Bank läuft eine Zinsgarantie aus: Wer im Frühjahr ein Tagesgeldkonto bei der Münchner Direktbank eröffnet und bislang 2,6 Prozent Zinsen im Jahr erhalten hat, muss sich ab dem 01.07. mit dem Standardzinssatz in Höhe von 0,5 Prozent im Jahr begnügen. Die Kontoführung bleibt weiterhin kostenfrei und ist ohne Mindesteinlage möglich. Neukunden können beim DAB-Bank Tagesgeld derzeit von einer anderen Sonderaktion profitieren: Guthaben bis 15.000 Euro werden mit 2,3 Prozent sehr attraktiv verzinst. Der Zinssatz wird neuen Kunden bis zum 30.09. garantiert. Ein kostenloses Depotkonto gibt´s bei Bedarf obendrauf.

Das DAB-Bank Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung für frühere Aktionskonten auf 0,5 Prozent ab 01.07.
  • Neukunden erhalten 2,3 Prozent bis 15.000 Euro
  • Zins für Neukunden garantiert bis 30.09.
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Guthaben jederzeit verfügbar

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Wer vom Ende der Zinsgarantie und der damit verbundenen Zinssenkung betroffen ist, sollte handeln und eine Umschichtung auf ein anderes Konto in Betracht ziehen. Derzeit sind für Tagesgeldanlagen bis zu 2,0 Prozent Zinsen zu haben. Wer noch kein Tagesgeldkonto bei der DAB-Bank besitzt, kann mit einer Neuanlage bis 15.000 Euro nichts falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.