Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH ist die Einrichtung der Anlegerentschädigung, die den gesetzlich vorgeschriebenen Teil der Einlagensicherung in Deutschland für die privatrechtlich organisierten Banken abdeckt.

Die EdB GmbH ist eine 100prozentige Tochter des Bundesverbands deutscher Banken e.V. Stellt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Entschädigungsfall eines der Zuständigkeit der EdB zugehörigen Instituts fest, muss die Entschädigungseinrichtung tätig werden und nicht die berechtigten Forderungen gegen sie erfüllen.

Die Entschädigung erfolgt durch ein von der EdB verwaltetes unselbständiges Sondervermögen des Bundes, das aus Beiträgen der angeschlossenen Mitgliedsbanken finanziert wird. Die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken schützt im Insolvenzfall Bankeinlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Person ohne Selbstbehalt.

Tagesgeldkonto Jetzt Tagesgeldkonto Vergleich aufrufen