Festgeld: MoneYou kürzt beide Laufzeiten um 0,20%

Die Internettochter der niederländischen Großbank ABN Amro, MoneYou, hat am 18. April die Zinssätze für beide Festgeldanlagen des Sortiments um 0,20 Prozentpunkte gesenkt. Für sechs Monate Anlagedauer zahlt das Institut seitdem 1,60 statt 1,80 und für zwölf Monate 1,70 statt 1,90 Prozent. Die Kontoführung ist weiterhin kostenfrei und die Mindesteinlage für Festgeldanlagen beträgt 500,00 Euro. Als Verrechnungskonto dient das MoneYou Tagesgeldkonto. Die Zinsen festverzinslicher Anlagen werden endfällig gutgeschrieben, eine automatische Prolongation ist nicht vorgesehen. Einlagen bei MoneYou sind über die gesetzliche niederländische Einlagensicherung bis 100.000 Euro/Kunde abgesichert.
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.