Finanzagentur des Bundes stellt Tagesanleihe ein

Die Finanzagentur des Bundes hat unlängst die Einstellung ihres Privatkundengeschäfts zum Jahreswechsel beschlossen. Ab 2013 ist die Neueröffnung von Schuldbuchkonten nicht mehr möglich.. Bestehende Konten werden bis zur Fälligkeit der gebuchten Bundeswertpapiere weitergeführt. Zum Jahreswechsel stellt die frühere Bundesschuldenverwaltung darüber hinaus die Neuemission von Bundesschatzbriefen und das Neugeschäft mit der Tagesanleihe ein. Die Tagesanleihe war 2008 in der Hoffnung aufgelegt worden, Tagesgeld-Anleger von Bundeswertpapieren zu überzeugen. Nicht zuletzt aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsniveaus scheiterte dieses Vorhaben weitgehend. Derzeit liegt die Verzinsung der Tagesanleihe bei rund 0,20 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.