GE Capital Direkt: 2,1 Prozent nur noch bis 75.000 Euro

Beim GE Capital Direkt Tagesgeld gibt es eine Änderung. Für Neukunden gilt ab sofort, dass der Tagesgeldzinssatz in Höhe von 2,1 Prozent p.a. nur noch für Guthaben bis 75.000 Euro gezahlt wird. Darüber hinausgehende Guthaben werden mit 0,5 Prozent p.a. verzinst oder zurück auf das Referenzkonto überwiesen. Die Neuerung gilt für Anträge, die ab dem 07. Oktober übermittelt wurden. Für Bestandskunden gelten die neuen Konditionen erst ab dem 13. Dezember.

Das GE Capital Direkt Tagesgeld im Überblick

  • 2,1 Prozent Zinsen für Neukunden nur noch bis 75.000 Euro
  • Guthaben über 75.000 Euro werden nicht angenommen oder mit 0,5 Prozent p.a. verzinst
  • Für Bestandskunden gilt bis einschl. 12.12. die bisherige Obergrenze
  • Kostenlose Kontoführung
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Volle Einlagensicherung über Bankenverband

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Die GE Capital Direkt hat sich offenbar für einen Rückzieher auf Raten entschieden. Nachdem im ersten Schritt der Zinssatz von 2,25 auf 2,1 Prozent gesenkt und eine Anlageobergrenze bei 250.000 Euro gesetzt wurde, folgt nun der nächste Schritt. Dennoch zählt das Angebot weiter zu den besten am Markt – nicht zuletzt wegen der erstklassigen Einlagensicherung.

Ein Kommentar zu “GE Capital Direkt: 2,1 Prozent nur noch bis 75.000 Euro

  1. Zum Glfcck kommt man dann ab Dezember noch bei +-0 rum, wenn ich das richtig kaeiprt habe (Zins=Inflationsrate). Wenn es weiter fe4llt, dann kommt wie bei Oma und Opa, der Sparstrumpf zum Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.