Geldanlage Tagesgeld im Zinsen Vergleich

Sie möchten ein Tagesgeldkonto als Geldanlage nutzen? Das ist sicherlich eine gute Idee, zumal Sie auf diese Art und Weise Flexibilität und hervorragende Zinskonditionen miteinander verknüpfen können. Allerdings sollten Sie nicht gleich die erstbeste Geldanlage Tagesgeld nutzen, die Ihnen attraktiv erscheint. Oft handelt es sich nur um Lockangebote, die auf den zweiten Blick nicht halten, was sie versprechen. Führen Sie einen Geldanlage Vergleich durch, um die besten Konditionen zu finden.

Die Zinsen für das Geldanlage Tagesgeld

Wenn sie die Zinsen auf Tagesgeldkonten miteinander vergleichen wollen, sollten Sie im Geldanlage Vergleich vor allem auf die folgenden Kriterien achten:

  • Höhe der Zinsen
  • zeitliche Garantie der Zeit
  • Anlagebetrag, für den der Zins gilt
  • Intervall der Zinsgutschrift

Worauf Sie im Detail achten müssen

Eine Zinsgarantie ist im Rahmen von Tagesgeldangeboten eher selten, da dies der Natur eines Tagesgeldkontos widerspricht. Wenn ein Anbieter doch mit einer Zinsgarantie wirbt, sollten Sie genau hinsehen, wie lange er diese Garantie aufrechterhalten möchte. Wenn die Garantie beispielsweise nur für zwei Monate gilt, werden Sie wenig davon haben, da alleine die Formalitäten einen Großteil dieser Zeit beanspruchen können.

Achten Sie bei dem angegebenen Zinssatz auch darauf, für welche Anlagebeträge dieser verfügbar ist. Oft ist der Zinssatz nämlich auf einen bestimmten Höchstbetrag beschränkt. Sobald Sie diesen überschreiten, wird der Zinssatz reduziert oder entfällt sogar ganz.

Ausschlaggebend für die Attraktivität eines Tagesgeldangebots ist auch das Intervall der Zinsgutschrift. Während manche Anbieter nur eine jährliche Zinsgutschrift anbieten, können Sie bei anderen von einer vierteljährlichen oder gar monatlichen Zinsgutschrift profitieren. So profitieren Sie auch noch vom Zinseszinseffekt.