Hanseatic Bank Tagesgeld: Zinssenkung für Bestandskunden

Die Hanseatic Bank hat zum Jahresbeginn den Zinssatz ihres Tagesgeldkontos moderat von 1,5 auf 1,4 Prozent p.a. gesenkt. Die Zinssenkung gilt auf dem regulären Tagesgeldkonto und betrifft damit nur Bestandskunden. Die sonstigen Bedingungen bleiben unverändert: Die Kontoführung beim Hanseatic Bank Tagesgeld ist kostenlos und ab 500 Euro Mindesteinlage möglich. Maximal können 500.000 Euro angelegt werden. Unberührt von der Zinssenkung bleiben die Konditionen beim Bonuskonto: Für neue Kunden und neue Gelder zahlt die Hanseatic Bank 2,0 Prozent Zinsen p.a. bei einer 4 Monate langen Zinsgarantie.

Das Hanseatic Bank Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung für Bestandskunden: 1,4 statt 1,5 Prozent Zinsen p.a.
  • Kostenlose Kontoführung
  • 500 Euro Mindesteinlage
  • 500.000 Euro Höchsteinlage
  • Guthaben jederzeit frei verfügbar
  • Volle Einlagensicherung über privaten Sicherungsfonds
  • Unverändert: 2,0 Prozent Zinsen mit 4 Monaten Zinsgarantie für neue Kunden und neue Gelder

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Für Bestandskunden ist das Hanseatic Bank Tagesgeld nun noch weniger attraktiv als bislang. Der Wechsel zu einem höher verzinsten Konto erscheint angebracht. Neukunden und neu angelegte Gelder profitieren weiterhin von den Sonderkonditionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.