Kehrtwende: 1822direkt senkt Tagesgeldzinsen wieder

Die 1822direkt hat nur wenige Tage nach der letzten Zinserhöhung einen Rückzieher gemacht und die Zinsen wieder gesenkt. Das 1822direkt Tagesgeld bietet nun erneut 1,6 anstelle der in den vergangenen Tagen vorübergehend gültigen 1,8 Prozent p.a. Der Zinssatz gilt für Guthaben bis 100.000 Euro. Auch die Zinsgarantie bis zum März 2011 wurde wieder zurückgenommen.

Das 1822direkt Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung von 1,8 auf 1,6 Prozent p.a.
  • Zinssatz gilt für Guthaben bis 100.000 Euro
  • Keine Mindesteinlage
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Guthaben jederzeit verfügbar
  • Volle Einlagensicherung über Sparkassen-Verbund
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Die Zinssenkung kam überraschend und lässt sich kaum nachvollziehen. Bislang zählte die 1822direkt zu den Tagesgeldbanken mit einer vergleichsweise stabilen Zinspolitik. Die seit langem erhoffte Kehrtwende auf dem Tagesgeldmarkt ist nun abermals in weite Ferne gerückt – die Zinsen bleiben weiter niedrig.