Kostenloses Firmenkonto online eröffnen

Ein kostenloses Firmenkonto – davon träumen sicherlich viele Unternehmer. Eines muss gleich vorweg geschickt werden: Ganz kostenlos geht es für normale Gewerbetreibende nicht. Selbst wenn ein Konto frei von Kontoführungsgebühren wäre, fallen immer noch Gebühren für die einzelnen Transaktionen an.

Neben der Kontoführungsgebühr sollten in einem kostenloses Firmenkonto Vergleich noch zahlreiche weitere Kriterien beachtet werden:

  • Gebühren für beleglose und beleghafte Buchungen
  • Kosten für das Zusenden der Kontoauszüge
  • Höhe der Sollzinssätze für Kontoüberziehungen
  • Höhe der Guthabenzinsen
  • Kosten für die Nutzung einer Kreditkarte oder EC-/Maestro-Karte
  • Gebühren für Bargeldabholung am Automaten

Von einem kostenlosen Firmenkonto spricht man vor allem dann, wenn keine Kontoführungsgebühr anfällt. Solche Angebote sind jedoch sehr dünn gesät und meistens „büßt“ man diese Gebührenfreiheit an anderer Stelle mit höheren Gebühren für Buchungen oder für den Bargeldbezug am Automaten. Deshalb sind solche Firmenkonten immer mit Vorsicht zu genießen.

Sie möchten dennoch ein kostenloses Firmenkonto? Banken im Internet sind dann hier wohl Ihr erster Ansprechpartner – die klassischen Filialbanken bieten diese Möglichkeit meist überhaupt nicht an. Wenn Sie ein kostenloses Firmenkonto online eröffnen möchten, sollten Sie immer vorher die Angebote vergleichen. Vergleichen Sie dabei allerdings bitte nicht nur die kostenlosen Angebote, sondern ziehen Sie auch den Vergleich zu einem kostenpflichtigen Konto. So finden Sie nämlich am einfachsten heraus, ob Ihr kostenloses Firmenkonto 2012 Ihnen vielleicht in einigen Bereichen Gebühren aufbrummt, die nicht gerechtfertigt oder zu hoch sind.

Welche Gebührenstruktur für Sie die richtige ist, hängt davon ab, wie viele Buchungen Sie pro Monat abwickeln. Wenn Sie jeden Monat lediglich eine Handvoll von Überweisungen und Lastschriften über das Firmenkonto abwickeln möchten, könnte die Variante kostenloses Firmenkonto plus hohe Buchungskosten unter Umständen die günstigere sein. Sollten Sie allerdings monatlich eine große Anzahl an Buchungen abwickeln (z. B. bei Händlern meist der Fall), fahren Sie mit dieser Variante mit Sicherheit teurer als wenn Sie ein Firmenkonto mit Kontoführungsgebühr, aber mit niedrigen Transaktionskosten gewählt hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.