Mobile Tan/SMS-TAN – Tagesgeld

Beim Einsatz des Mobile TAN-Verfahrens erhalten Bankkunden nach dem Ausfüllen eines Formulars im Online Banking eine SMS mit einer einmalig und nur für den jeweiligen Vorgang gültigen Transaktionsnummer. Erst nach der Eingabe der TAN wird der Auftrag vom System akzeptiert. Das Mobile TAN Verfahren soll die Sicherheit im Online Banking erhöhen.

Betrugsversuche werden erschwert, weil neben den Zugangsdaten zum Konto auch das Mobiltelefon des Kontoinhabers benötigt wird. Dieser muss zudem keine Tan-Listen mit sich führen und kann Überweisungen dadurch auch von unterwegs aus aufgeben. Der Verlust des Mobiltelefons an sich stellt kein erhöhtes Risiko dar, wenn die Zugangs-PIN zum Konto nicht gespeichert ist.