Moderate Zinssenkung beim Bankhaus Lenz Tagesgeld

Das Bankhaus Lenz hat mit Wirkung zum 01. Januar die Zinssätze ihrer beiden Tagesgeldkonten marginal gesenkt. Beim Tagesgeld Silver wurde der Zinssatz von 2,03 auf 2,01 Prozent p.a. gesenkt. Bei Tagesgeld Gold sank der Zinssatz von 2,53 auf 2,51 Prozent im Jahr. Der Zinssatz wird jeden Monat neu festgelegt und orientiert sich am 3-Monats-Euribor.

Das Tagesgeld Silver ist nur in Kombination mit einem Girokonto erhältlich, für das in den ersten 6 Monaten nach der Eröffnung jedoch keine Grundgebühren anfallen. Das Tagesgeld Gold steht nur Anlegern zur Verfügung, die in Kapitalanlageprodukte eines Kooperationspartners investieren und kommt damit für die meisten Sparer nicht in Betracht. Die geringfügige Zinssenkung nimmt dem Bankhaus Lenz Tagesgeld nichts von seiner Attraktivität.

Das Bankhaus Lenz Tagesgeld im Überblick

  • Leichte Zinssenkung von 2,03 auf 2,01 Prozent p.a. (Tagesgeld Silver)
  • Transparente Zinsanpassung gemäß 3-Monats-Euribor
  • Kostenlose Kontoführung
  • Keine Mindesteinlage
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Volle Einlagensicherung über privaten Sicherungsfonds
  • Nur in Verbindung mit Girokonto (6 Monate ohne Grundgebühr)

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Das Bankhaus Lenz Tagesgeld setzt sich weiter an der Spitze des Marktes fest. Es zählt zu den attraktivsten Angeboten, auch wenn die hohe Verzinsung an ein Girokonto gekoppelt ist. Die transparente Zinsentwicklung macht das Tagesgeldkonto für Anleger mit Bedürfnis nach Kontinuität besonders attraktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.