Neue Bedingungen beim 1822direkt Tagesgeld

Beim 1822direkt Tagesgeld hat es in der vergangenen Woche Änderungen gegeben. Neukunden erhalten den Sonderzins in Höhe von 2,0 Prozent seit dem 26.01. nur noch für Guthaben bis 50.000 statt der zuvor geltenden 250.000 Euro. Guthabenanteile von 50.000 bis 500.000 Euro werden nun mit 1,3 und darüber hinausgehende Anteile mit 0,5 Prozent p.a. verzinst.

Der Zinssatz in Höhe von 2,0 Prozent p.a. wird nun bis zu 05.07. garantiert. Die anderen beiden Zinssätze sind variabel. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Neukunden, die in den letzten 6 Monaten kein Konto bei der 1822direkt hatten. Als weitere Bedingung gilt, dass das Geld nicht von einem Konto der Frankfurter Sparkasse aus überwiesen werden darf.

Das 1822direkt Tagesgeld im Überblick

  • Neue Zinsstaffel: 2,0 Prozent p.a. jetzt bis 50.000 Euro statt 250.000 Euro
  • Zinsgarantie bis zum 05.07.2011
  • Angebot gilt exklusiv für Neukunden
  • 1,3 Prozent p.a. (variabel) für Guthabenanteile von 50.000 bis 500.000 Euro
  • 0,5 Prozent p.a. (variabel) für Guthabenanteile über 500.000 Euro
  • Kostenlose Kontoführung ohne Mindesteinlage
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Einlagensicherung über Institutshaftung der Sparkassen
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Das neue Angebot der 1822direkt zählt zu den besten am Markt. Die Kombination aus hohem Zinssatz und relativ langer Zinsgarantie überzeugt. Für Anlagebeträge bis 50.000 Euro ist das Konto deshalb sehr gut geeignet.