Referenzkonto – Tagesgeld

Das Referenzkonto ist das Konto, von dem aus Einzahlungen auf Anlagekonten erfolgen und zu dessen Gunsten Auszahlungen veranlasst werden können.

In der Regel handelt es sich beim Referenzkonto um das Girokonto der Hausbank. Prinzipiell kann auch jedes andere Konto mit Zahlungsverkehrsfunktion genutzt werden.

Referenzkonten sind unter anderem aus Sicherheitsgründen erforderlich: Gelingt einem Unbefugten der Zugriff auf fremdes Tagesgeldkonto, sind von diesem aus lediglich Überweisungen zum Referenzkonto möglich. Die Änderung des hinterlegten Referenzkontos ist in der Regel nur schriftlich möglich.