S-Broker senkt Tagesgeld Zinsen

Die Zinsen beim S-Broker Tagesgeld sind mit Wirkung zum 01.07. gesunken. Wie aus dem aktuellen Preis-Leistungsverzeichnis der Sparkassen-Tochter hervorgeht, erhalten Sparer ab sofort nur noch 1,5 Prozent Zinsen p.a. auf ihre Guthaben. Bislang waren 1,75 Prozent Zinsen im Jahr gezahlt worden. Das S-Broker Tagesgeldkonto eignet sich nach der neuerlichen Zinssenkung (bereits zum 01. April war der Zinssatz um 25 Basispunkte von 2,0 auf 1,75 Prozent reduziert worden) vornehmlich für Kunden, die entweder bei S-Broker Wertpapiergeschäfte tätigen oder aber besonderen Wert auf eine Geldanlage unter dem Dach der Sparkassen legen.

Das S-Broker Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung von 1,75 auf 1,5 Prozent p.a.
  • Kontoführungsgebühr: 2,50 Euro p. M.
  • Gebühr entfällt ab 10.000 Euro Einlage und für Wertpapier-Kunden
  • Guthaben jederzeit verfügbar
  • Volle Einlagensicherung über die Sparkassen

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Da auch andere Banken zum Monatswechsel die Tagesgeld Zinsen gesenkt haben, rutscht S-Broker im Vergleich nur einige Plätze an. Bestandskunden, die keine Kontoführungsgebühren zahlen, müssen nicht zwingend wechseln. Eine Neuanlage ist allerdings bei der Konkurrenz besser aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.