Tagesanleihe

Die Tagesanleihe ist ein unbefristetes Bundeswertpapier, das seit dem Jahr 2008 gehandelt wird.

Die Anleihe kann jeden Tag verkauft werden und ist nicht mit einem Kursrisiko verbunden. Der Zinssatz ist variabel und leitet sich aus dem Geldmarktsatz EONIA ab. Die Zinsen werden täglich berechnet und dem Kurs der Anleihe zugeschlagen.

Am Ende eines Kalenderjahres werden die angelaufenen Zinsen automatisch in neuen Nennwert angelegt, was steuerrechtlich einer Ausschüttung gleichkommt, so die in Nennwert umgeschlagenen Zinsansprüche der Abgeltungsteuer unterliegen. Die Tagesanleihe sollte nach dem Willen der Finanzagentur des Bundes, über die der Handel kostenlos möglich ist, eine Alternative zu Tagesgeldkonten darstellen. In der Praxis ist die Verzinsung jedoch seit der Emission viel zu gering.

Tagesgeldkonto Jetzt Tagesgeldkonto Vergleich aufrufen