Tagesgeld oder Festgeld: Vergleich, Unterschiede, Vor- und Nachteile

Tagesgeld und Festgeld sprechen die gleiche Zielgruppe an. Sicherheitsorientierte Anleger wollen unnötige Kosten und unkalkulierbare Risiken vermeiden und setzen auf verlässliche Zinszahlungen und zuverlässige Einlagensicherung. Sowohl Tagesgeld als auch Festgeld bieten jeweils Vor- und Nachteile.

Tagesgeld: Vorteile und Nachteile

Der größte Vorteil von Tagesgeld ist die tägliche Verfügbarkeit. Anleger müssen keine Kündigungsfristen beachten und keine Rückfallzinsen zahlen, wenn sie rasch auf ihr Geld zugreifen möchten. Diese Flexibilität schafft Unabhängigkeit von der kontoführenden Bank. Senkt diese die Zinsen, kann binnen weniger Bankarbeitstage ein neues Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank eröffnet werden.

In der Praxis müssen Anleger bei Tagesgeld nicht einmal auf garantierte Zinsen verzichten. Viele Banken locken Neukunden mit Zinsgarantien. Trotz täglicher Verfügbarkeit ist der Zinssatz des Tagesgeldkontos dann für einen bestimmten Zeitraum – üblich sind Garantien bis hin zu einem Jahr –fix. Kontoführungsgebühren fallen bei Anlagen in Tagesgeld nicht an. Die Sicherheit wird durch die Einlagensicherungssysteme gewährleistet.

  • Hohe Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit
  • Langfristige Zinsgarantien für Neukunden möglich
  • Unabhängig von einzelnen Banken durch maximale Flexibilität
  • Keine Risiken, keine Kontoführungsgebühren
  • Zuverlässiger Schutz durch Einlagensicherung
  • Inflationsausgleich auch in Niedrigzinsphasen möglich

Marktübliche Zinssätze für Tagesgeld sind deutlich attraktiver als die Verzinsung auf klassischen Sparbüchern. Die Bereitschaft zum Tagesgeld Vergleich vorausgesetzt, ist auch in Niedrigzinsphasen und nach Abzug der Abgeltungssteuer ein Ausgleich der Inflation immer möglich.

 

zum Festgeld Vergleich

 

Wer auf Flexibilität verzichten kann, verdient mit guten Festgeldkonten etwas mehr als mit Tagesgeld. Die höhere Verzinsung wird aber durch eine mehrjährige Bindung erkauft. In den letzten Jahren ist der Renditeaufschlag von Festgeldanlagen gegenüber Anlagen in Tagesgeld geschrumpft.

Festgeld: Vorteile und Nachteile

Der größte Vorteil von Festgeldanlagen ist die langfristige Zinssicherheit. Die Verzinsung steht vom ersten Tag an für die gesamte vereinbarte Laufzeit fest. Da Banken Festgeldkonten mit wenigen Monaten bis hin zu zehn Jahren Laufzeit anbieten, eignet sich Festgeld für unterschiedliche Zeithorizonte.

Das vielfältige Angebot am Markt ermöglicht die Wahl zwischen Festgeldkonten mit Zinseszinseffekt und solchen mit jährlicher Zinsausschüttung. Die erste Variante eignet sich gut für den langfristigen und sicheren Vermögensaufbau, die zweite Variante kann zum Beispiel dazu dienen, aus vorhandenem Vermögen ein sicheres, monatliches Einkommen zu generieren.

  • Garantierte Zinsen für die vereinbarte Laufzeit
  • Wahl zwischen Zinsausschüttung und Zinseszinseffekt
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Kein Risiko durch zuverlässige Einlagensicherung
  • Laufzeiten von wenigen Monaten bis hin zu zehn Jahren möglich

Anlagen in Festgeld sind nicht mit Kosten verbunden und bergen aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung auch kein Risiko. In der aktuellen Niedrigzinsphase sollten Anleger allerdings bedenken, dass eine Partizipation an später steigenden Zinssätzen nicht möglich ist, wenn Geld fest angelegt wird.

Dieses Risiko wird in der aktuellen Marktsituation praktisch nicht vergütet. Der Renditeaufschlag für Festgeldanlagen mit zehn Jahren Laufzeit gegenüber einem Tagesgeldkonto beträgt etwa 13 Basispunkte pro Laufzeitjahr.

Fazit: Tagesgeld hat die Nase vorn

Sowohl Tagesgeld als auch Festgeld sind sicher und nicht mit Kosten verbunden. Wer die Konditionen der zahlreichen Anbieter am Markt vergleicht, findet attraktive Zinssätze vor. Mehrjährige Festgeldanlagen bringen etwas höhere Zinsen als Tagesgeld. Der Unterschied ist aber nicht so, dass sich die langfristige Festlegung tatsächlich lohnt. Tagesgeld ist in der aktuellen Situation deshalb das Mittel der Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.