Vermögenswirksame Leistungen – Tagesgeld

Vermögenswirksame Leistungen sind ein Bestandteil des Arbeitslohns, der entweder in einem Arbeits- oder in einem Tarifvertrag festgelegt wird. Der Arbeitgeber zahlt die vermögenswirksamen Leistungen direkt auf ein Anlagekonto ein. Die Sparformen sind gesetzlich vorgeschrieben und langfristig ausgerichtet.

In der Regel laufen Sparverträge im Zusammenhang mit vermögenswirksamen Leistungen über eine Laufzeit von sieben Jahren. Vermögenswirksame Leistungen werden durch den Staat mit der Arbeitnehmersparzulage gefördert. Abhängig von der vertraglichen Vereinbarung können bzw. müssen Arbeitnehmer selbst zusätzliche Einzahlungen tätigen. Arbeitnehmer müssen auf vermögenswirksame Leistungen Steuern und Sozialabgaben zahlen.