Von 2,1 auf 2,0: Zinssenkung bei Bank Of Scotland Tagesgeld

Die Bank of Scotland senkt mit Wirkung zum 10. Juni die Zinsen ihres Tagesgeldkontos von 2,1 auf 2,0 Prozent. Trotz der Zinssenkung gehört das Bank of Scotland Tagesgeld weiterhin zu den besten Angeboten am Markt. Neukunden erhalten 30 Euro Startguthaben, wenn bis zum 30.06. ein Tagesgeldkonto eröffnet wird. Zudem fällt die Zinssenkung moderat aus. Andere Banken hatten zuletzt deutlich größere Zinssenkungen bekanntgegeben.

Das Bank of Scotland Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung von 2,1 auf 2,0 Prozent p.a.
  • 30 Euro Startguthaben für Neukunden bis 30. Juni
  • Keine Mindesteinlage
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Guthaben jederzeit verfügbar
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Die Zinssenkung macht das Angebot der Bank of Scotland nicht unattraktiv. Das Tagesgeldkonto zählt noch immer zu den besten am Markt. Besonders kleinere Anlagesummen können wegen des sehr großzügigen Startguthabens gewinnbringend angelegt werden.