Warum Donald Trump einen positiven Einfluss auf die Tagesgeldzinsen hat

Trump Effekt wird für steigende Zinsen bei Tagesgeld sorgen

US
Präsidentenwahl Gewinner Donald Trump bewirkt steigende Zinsen

 

Da lagen die Finanzmarkt Auguren mal wieder, wie in letzter Zeit des öfter, komplett daneben. Die Wahl von Donald Trump zum Nachfolger von Barak Obama als nächster US Präsident hat an den Finanzmärkten genau das Gegenteil ausgelöst als prognostiziert. Und sogar die Tagesgeldzinsen sind betroffen, auch wenn das in Deutschland noch nicht richtig angekommen ist.

Laut den Ankündigungen von Donald Trump wird er als US Präsident das Wirtschaftswachstum durch kreditfinanzierte Infrastrukturmaßnehmen, über Steuersenkungen will er einen Investitionsboom und dadurch mehrere Millionen Arbeitsplätze schaffen. Diese Ankündigungen haben die Inflationserwartungen für die USA auf rund 2,5% getrieben. Parallel dazu sind die Renditen der US Staatsanleihen und auch die langlaufenden Bundesanleihen so stark wie seit 5 Jahren nicht mehr gestiegen. Da die Kapitalmarktzinsen merklich von der Rendite der Staatsanleihen beeinflusst werden, sind auch die entsprechenden Zinsfutures gestiegen. Demnächst wieder bestes Tagesgeld?

Was hat das nun alles für Auswirkungen auf deutsche Tagesgeldsparer?

Eine ganze Menge und zwar durchauserfreuliche Auswirkungen: Sachstand bis zur US Wahl war eine Niedrigzinspolitik ohne mittelfristige Auswirkung auf eine Besserung. Die Situation hat sich durch die gestiegenen Inflationserwartungen und Renditen der Staatsanleihen dahingehend verändert, dass auch bei den kurzfristigen Zinsen jetzt wieder Potential für Zinssteigerungen vorhanden ist. Der Sparer wird das noch nicht bemerken, da die Banken noch keine Zinsanhebungen vornehmen. Die werden aber in 2017 nicht lange auf sich warten lassen. Den Wehrmutstropfen wird aber eine zunehmende Inflation in Deutschland mit sich bringen. Der Trend geht klar in Richtung Verbraucherpreisindex wieder über 1% für 2017. Damit sinken dann die Realzinsen wieder, sodass die Zinssteigerungen von der zunehmenden Inflation real konterkariert werden und Tagesgeld 2017 real nicht mehr bringen muß als in 2016. Einen erfreulichen Nebeneffekt können aktuell Sparen mit Tagesgeldeinlagen in US Dollar verbuchen: es sind in den letzten Wochen deutliche Kursgewinne durch die Dollarstärke angefallen. Weiter Informationen finden Sie auf unserer Seite zu Fremdwährungskonten.