Zinserhöhung beim Bank of Scotland Tagesgeld

Die Bank of Scotland erhöht mit Wirkung zum 31. Mai den Zinssatz ihres Tagesgeldkontos von 2,3 auf 2,4 Prozent p.a. Der Zinssatz gilt auch weiterhin für Neu-und Bestandskunden und ab dem ersten Euro. Das Institut setzt damit seine kontinuierliche Zinspolitik fort und hält sich an der Spitze des Marktes. Die letzte Zinserhöhung beim Bank of Scotland Tagesgeld erfolgte am 21. Mai.

Das Bank of Scotland Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 2,3 auf 2,4 Prozent p.a. zum 31. Mai
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • 30 Euro Startguthaben für Neukunden
  • Keine Mindest- oder Höchsteinlage
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Bequeme und TÜV-geprüfte Kontoführung
  • Schutz bis 85.000 Pfund durch britische Einlagensicherung
Das Bank of Scotland Tagesgeld bleibt eine der Top-Adressen auf dem deutschen Markt. Durch die seit langem kundenfreundliche und verlässliche Zinspolitik punktet das Angebot mit einem zusätzlichen Vertrauensbonus. Zusammen mit Top-Zins und Startguthaben ein unschlagbares Angebot.


Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.