Zinserhöhung beim Finosdirect Tagesgeld

Beim finosdirect Tagesgeld steigen die Zinsen. Der Zinssatz für Neu- und Bestandskunden steigt zum 16. Mai von 1,3 auf 1,5 Prozent p.a. Das teilte die Sparda Südwest mit, zu der die Online-Marke gehört. An den sonstigen Bedingungen ändert sich nichts.

Das finosdirect Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 1,3 auf 1,5 Prozent p.a. zum 16.Mai
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • Kostenfreie Kontoführung ohne Mindesteinlage
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Quartalsweiser Kontoauszug per Post (Portobelastung)
  • Sicherheit durch Institutshaftung der VR-Banken

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Trotz der Zinserhöhung eignet sich das finosdirect Tagesgeld nicht für Zinsjäger, die bei NIBC-Direct, Bank of Scotland und Co. besser aufgehoben sind. Bestandskunden können sich aber über eine weitgehende Partizipation an der EZB-Leitzinserhöhung vom April freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.