Zinserhöhung beim mbs direkt Tagesgeld

Große Anlagebeträge werden beim mbs direkt Tagesgeld seit dem 01. Juli besser verzinst. Die mittelbrandenburgische Sparkasse hob den Zinssatz ihres Tagesgeldkontos für Beträge ab 500.000 Euro von 1,20 auf 1,50 Prozent p.a. an. Ansonsten blieb die Zinsstaffel unverändert.

Guthaben bis 25.000 Euro werden mit 1,40 und Guthaben von 25.001 bis 100.000 Euro mit 1,60 Prozent p.a. verzinst. Für Guthaben von 100.001 Euro bis 499.999 Euro zahlt die mbs direkt 2,0 Prozent p.a. Die Zinssätze gelten jeweils für das Gesamtguthaben.

Das mbs direkt Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung: 1,50 statt 1,20 Prozent p.a. ab 500.000 Euro Anlagebetrag
  • Gleicher Zins für alle Kunden
  • Kostenlose Kontoführung online und per Telefon
  • Keine Mindest- oder Höchsteinlage
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Schutz durch Institutshaftung der Sparkassen

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.