Zinserhöhung beim Norisbank Tagesgeld

Die Norisbank hat den Zinssatz ihres Aktionskontos für neue Gelder von 2,11 auf 2,31 Prozent p.a. erhöht. Er wird auch weiterhin bis zum 31. Juli garantiert. Der Zinssatz gilt für neu bei der Norisbank angelegte Gelder. Auch Bestandskunden können von dem Angebot profitieren. Wichtig: Es muss ein separates Aktionskonto eröffnet werden. Die Sonderkonditionen gelten nicht beim regulären Norisbank Tagesgeld mit 1,1 Prozent Zinsen.

Das Norisbank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 2,11 auf 2,31 Prozent p.a.
  • Zinssatz gilt für neu angelegte Gelder (Fresh Money) bis 50.000 Euro
  • Zinssatz gilt nur auf Aktionskonten
  • Zinsgarantie bis 31. Juli
  • Kostenfreie Kontoführung bei täglicher Verfügbarkeit
  • Nach Sonderverzinsung und für Guthabenanteile über 50.000 1,1 Prozent Zinsen
  • Schutz durch privaten Einlagensicherungsfonds
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Das Angebot eignet sich vor allem für Zinsjäger, die kurzzeitig von dem hohen Zinssatz profitieren möchten. Der reguläre Zinssatz für täglich fällige Einlagen bei der Norisbank ist mit 1,1 Prozent ausgesprochen niedrig und wurde nach der Leitzinserhöhung nicht verändert. Wer Anfang August den Wechsel versäumt könnte deshalb ein schlechtes Geschäft machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.