Zinserhöhung beim Targobank Tagesgeld

Die Targobank erhöht zum 02. Mai den Tagesgeldzinssatz für Neukunden von 2,1 auf 2,3 Prozent p.a. Der Zinssatz gilt weiterhin für Guthabenanteile bis 50.000 Euro und wird für die ersten sechs Monate nach der Kontoeröffnung garantiert. Das Targobank Tagesgeld ist nur in Verbindung mit dem „Best Konto“ erhältlich, dass ab 2.500 Euro Guthaben auf Konten und Depots der früheren Citibank kostenlos ist.

Das Targobank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 2,1 auf 2,3 Prozent zum 02. Mai
  • Zinssatz gilt exklusiv für Neukunden
  • Zinssatz gilt für Guthabenanteile bis 50.000 Euro
  • Zinsgarantie für sechs Monate
  • Guthabenanteile über 50.000 Euro werden variabel verzinst (derzeit 0,5 Prozent p.a.)
  • Kostenloses Girokonto inklusive (2500 Euro Guthaben bei der Targobank erforderlich)
  • Tagesgeldkonto ohne Mindesteinlage und Gebühren
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Volle Sicherheit über privaten Einlagensicherungsfonds

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Das Angebot erscheint nach der Zinserhöhung noch attraktiver als vorher und gehört auch wegen des vergleichsweise hohen Maximalanlagebetrages zu den besten am Markt. Das obligatorische Girokonto ist allerdings ein Manko – nicht zuletzt wegen der erforderlichen Bonitätsprüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.