Zinserhöhung beim Targobank Tagesgeld

Die Targobank zahlt seit dem 01. Februar höhere Zinsen für täglich fällige Einlagen. Der Zinssatz für Guthabenanteile bis 50.000 Euro wurde von 1,0 auf 1,2 Prozent p.a. erhöht. Für Guthabenanteile über 50.000 Euro erhalten Sparer weiterhin 0,5 Prozent im Jahr. Beim Targobank Tagesgeld sind kostenlose Barverfügungen am Geldautomaten möglich.

Das Targobank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 1,0 auf 1,2 Prozent p.a.
  • Zinssatz gilt für Guthaben bis 50.000 Euro
  • 0,5 Prozent Zinsen für Guthabenanteile über 50.000 Euro
  • Kostenlose Barauszahlungen an Targobank Geldautomaten möglich
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Keine Mindesteinlage
  • Guthaben täglich frei verfügbar
  • Volle Einlagensicherung über privaten Einlagensicherungsfonds

Tagesgeldkonto
Sie werden auf die Webseite der Bank weitergeleitet.

Das Targobank Tagesgeld eignet sich trotz der Zinserhöhung vor allem als Ergänzung zu einem Targobank Girokonto. Auch der neue Zinssatz liegt weit von der Spitze entfernt, so dass Zinsjäger bei der Konkurrenz besser aufgehoben sind.

Ein Kommentar zu “Zinserhöhung beim Targobank Tagesgeld

  1. Hierbei hanedlt es sich um keinen Rechtschreibfehler. In der Tat liegt der Betrag der zweiten Variante bei 40?. Der Vorteil liegt in diesem Zusammenhang bei hoheren Einkommen, da sich erst bei diesen der Vorteil zur aktuellen Regelung abbildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.