Zinserhöhung beim VW-Bank Tagesgeld

Die Volkswagen Bank erhöht die Zinsen: Mit Wirkung zum 01. Mai erhalten Bestandskunden 0,15 Prozent mehr für ihr Tagesgeld. Bei reiner Online-Kontoführung steigt der Zinssatz somit von 1,35 auf 1,5 Prozent. Bei Standard-Kontoführung bietet das VW-Bank Tagesgeld künftig 1,4 statt 1,25 Prozent p.a.

Das VW-Bank Tagesgeld im Überblick

  • Zinserhöhung von 1,35 auf 1,5 Prozent p.a. zum 02. Mai
  • Zinserhöhung von 1,25 auf 1,4 Prozent p.a. bei Standard-Kontoführung
  • Keine Mindest- oder Höchsteinlage
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • Volle Einlagensicherung über privaten Sicherungsfonds
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.
Nach der ING-DiBa zeigt sich nun auch die VW-Bank großzügiger gegenüber Bestandskunden. Genau wie bei der Konkurrentin erfolgt die Zinserhöhung allerdings mit einer spürbaren zeitlichen Verzögerung zur EZB-Leitzinserhöhung. Warum eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.