Zinssenkung: Agrarbank Tagesgeld jetzt nur noch mit 0,327 Prozent

Die Agrarbank hat am 25. Juli den Zinssatz beim „GiroTagesgeld“ von 0,553 auf 0,327 Prozent gesenkt. Der Zinssatz wird monatlich an einen Referenzzinssatz angepasst. Mittlerweile ist die Verzinsung verschwindend gering, so dass Bestandskunden einen Wechsel in Betracht ziehen sollten, wenn das Konto ausschließlich zu Anlagezwecken genutzt wird. Es handelt sich allerdings um ein vollwertiges Zahlungsverkehrskonto inklusive Girocard – gemessen daran ist die Verzinsung weiterhin vertretbar.
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.