Zinssenkung: Bank of Scotland bald mit 2,6 %

Die Bank of Scotland hat für den 21. März eine Zinssenkung angekündigt. Der Zinssatz des Tagesgeldkontos sinkt von 2,7 % auf 2,6 %. Er gilt unverändert für Neu- und Bestandskunden. Neukunden erhalten weiterhin 30 Euro Startguthaben ohne Mindesteinzahlung in bestimmter Höhe. Das Bank of Scotland Tagesgeld liegt damit im Trend: Zuletzt hatten mehrere Banken Zinssenkungen angekündigt bzw. vollzogen.

Das Bank of Scotland Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung: von 2,7 % auf 2,6 % am 21. März
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • 30 € Startguthaben für Neukunden ohne Mindesteinlage
  • Kostenfreie Kontoführung per Internet
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Stabile Zinspolitik seit 2008
  • Gesetzliche britische und erweiterte deutsche Einlagensicherung
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Ein Kommentar zu “Zinssenkung: Bank of Scotland bald mit 2,6 %

  1. Wer kann erklären warum die Bank of Scotland in den Niederlanden deutlich höhere Tagesgeldzinsen bietet als in Deutschland??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.