Zinssenkung: finos Direct Tagesgeld jetzt mit 1,15 Prozent

Bei der Sparda-Südwest-Tochter finos Direct wurden am 24. Juli die Zinsen gesenkt. Neu- und Bestandskunden erhalten nun 1,15 statt 1,30 Prozent. Das finos Direct Tagesgeld büßt damit an Attraktivität ein und liegt nun signifikant unter dem Durchschnitt des Marktes.

Das finos direct Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung:1,15 statt 1,30 Prozent ab 24.07.12
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • Quartalsweise Zinsgutschrift
  • Kostenfreie Kontoführung per Internet und Telefon
  • Keine Mindesteinlage
  • Höchsteinlage: 500.000 Euro
  • Institutssicherung der VR-Banken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.