Zinssenkung: Targobank Tagesgeld jetzt mit 1,00 Prozent

Die Targobank hat am 27. Juni den Zinssatz ihres Tagesgeldkontos von 1,30 auf 1,00 Prozent gesenkt. Der Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden und Guthabenanteile bis 250.000 Euro.

Ab einem Gesamtguthaben von 50.000 Euro bei der Targobank, von dem ein nicht näher quantifizierter Teil auf einem Depot unterhalten wird, erhöht sich der Zinssatz im jeweiligen Folgemonat auf 1,20 Prozent. Ungeachtet dessen liegt das Targobank Tagesgeld weit unter dem Marktdurchschnitt und ist für Neukunden uninteressant. Bestandskunden sollten einen Wechsel in Betracht ziehen.

Das Targobank Tagesgeld im Überblick

  • Zinssenkung: 1,00 statt 1,20 Prozent ab 27. Juni
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • Zinssatz gilt anteilig bis 250.000 Euro
  • Oberhalb von 250.000 Euro anteilig 0,5 Prozent Zinsen
  • 0,2 Prozent bei Depotguthaben i. Verbindung mit 50.000 Euro Gesamtguthaben
  • Quartalsweise Zinsgutschrift
  • Erweiterte deutsche Einlagehsicherung
Weiterleitung auf die Webseite der Bank. Hier geht es zum Tagesgeld Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.